Skip to main content

You are here

Kosten

Kosten für ein Auslandsjahr in den USA mit ASSIST

Die für das Auslandsjahr mit ASSIST anfallenden Kosten berechnen sich aus mehreren Komponenten. Da ASSIST sowohl Teil- als auch Vollstipendien vergibt, sind die Gebühren für das Auslandsjahr unterschiedlich hoch.

Bei einem Teilstipendium sind für den Aufenthalt die Programmgebühren von ASSIST sowie anteilige Schulgebühren zu tragen. Bei einem Vollstipendium entfallen die Schulgebühren komplett - hier werden ausschließlich die Programmkosten von ASSIST in Rechnung gestellt. Hinzu kommen individuelle Kosten für den Flug in die USA, die Krankenversicherung, eventuell zu zahlende Zusatzgebühren an der jeweiligen Schule sowie Taschengeld für persönliche Ausgaben vor Ort. 

Daher können die Gesamtkosten für den Aufenthalt in den USA von Schüler zu Schüler unterschiedlich ausfallen.

Programmgebühren mit Vollstipendium

ASSIST-Teilnehmer, die sich für ein Vollstipendium an einer Schule qualifizieren, zahlen keinerlei Schulgeld. Dazu zählen die Unterbringung in einem Internat oder einer Gastfamilie und die Verpflegung. Zu zahlen sind dann die Kosten für die ASSIST-Leistungen (siehe Leistungen) von 15.750 US$, zzgl. Nebenkosten (Schuljahr 2019/2020).

Programmgebühren mit Teilstipendium

ASSIST-Teilnehmer, denen ein Teilstipendium angeboten wird, zahlen die ASSIST-Leistungen und anteiliges Schulgeld, insgesamt einheitlich 32.250 US$, zzgl. weiter unten aufgeführten Nebenkosten (Schuljahr 2019/2020).

Warum gibt es Teilstipendien?

Jedes Jahr vergibt jede ASSIST- Mitgliedsschule Teil- oder Vollstipendien an einen oder mehrere unserer Schüler. Es ist sehr außergewöhnlich für diese Privatschulen überhaupt Stipendien international zu vergeben und das ist lediglich dem Erfolg von über 5000 ASSIST Schülern über 48 Jahre zu verdanken.

Die Bewerberzahlen liegen weltweit jährlich über 1.500. Wir haben viel mehr qualifizierte Bewerber als Vollstipendien zur Verfügung stehen und die Schulen haben begrenzte Mittel für die finanzielle Unterstützung der Stipendien, aber ASSIST wollte möglichst vielen Schülern die Teilnahme am Programm ermöglichen. Aus diesem Grund wurden 1987 auch Teilstipendien geschaffen, wodurch viele zusätzliche, hochqualifizierte Kandidaten ASSIST Stipendiaten werden konnten. Bei einem Teilstipendium bezahlen die Eltern einen Teil des Schulgeldes, weshalb der Programmpreis insgesamt höher als für ein Vollstipendium ist.

Sie fragen sich vermutlich, ob dieses Geld eine gute Investition für Ihre Tochter oder Ihren Sohn ist?

Hören Sie, was hierzu die Familie Gunnemann sagt, die bereits mehrere Kinder im ASSIST-Programm hatte:

Warum es sich lohnt, in ein ASSIST-Teilstipendium zu investieren:
 

 

Nebenkosten

Zu den Nebenkosten des Auslandsjahres mit ASSIST zählen das Taschengeld, Kosten für das eigene Reisen im Land und die Flüge in die USA und zurück. Außerdem fallen Kosten der obligatorischen Krankenversicherung an: Sie können zwischen dem jeweils schuleigenen Krankenversicherungsplan und dem über ASSIST angebotenen, günstigeren amerikanischen Versicherer wählen (deutsche Auslandsversicherungen können seit 2016 nicht mehr gewählt werden).

Schulspezifische Zusatzgebühren

Diese können, müssen aber nicht an allen Schulen anfallen. Das können z.B. Kosten für die Schuluniform, Internetnutzung, Schulausflüge, Instrumentenverleih sowie Zusatzgebühren für exklusive Sportarten wie Reiten, Golf, Segeln, etc. sein.  

Zahlungsbedingungen

Die Zahlungsbedingungen sehen vor, dass 2.000 US$ bei Annahme des Stipendiums Ende Januar beglichen werden und der jeweilige Rest in den darauffolgenden 10 Wochen gezahlt wird. Die Anzahlung stellt eine verbindliche Annahme des Stipendiumplatzes dar und kann in der Regel nicht zurückgezahlt werden.

Zusätzliche finanzielle Unterstützung

Als ASSIST-Teilnehmer mit deutschem Wohnsitz können Sie einen Antrag auf finanziellen Zuschuss an den ASSIST-Förderverein Deutschland e.V. mit Sitz in Köln richten. Anhand der Einkommens- und Vermögensverhältnisse wird ermittelt, ob und wieviel Unterstützung gewährt werden kann. So erhalten jedes Jahr mehrere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihren Traum von einem Auslandsjahr mit ASSIST doch noch zu erfüllen.  

Weitere Informationen zum Förderverein finden Sie unter Alumni & Friends.